Abnahme der Leistungsprüfung

Am 12.4.2014 war es soweit, nach langem üben, üben und noch mehr üben stand die Abnahme der Leistungsprüfung auf dem Plan. Drei Schiedsrichter testeten das Wissen und die Schnelligkeit der Teilnehmer. Alle bestanden! Zwei Gruppen, keine Fehler! Wow!

Nachdem schon Monate vorher geübt wurde, war es langsam an der Zeit das geübte zu zeigen. An einem schönen, sonnigen, warmen Samstag Mittag stand die Abnahme auf dem Plan. 

 

Zwei Gruppen, zwei mal ohne Fehler!

Die Floriansjünger aus Oberthulba, Schlimpfhof, Hassenbach und Wittershausen wurden in zwei Gruppen geteilt. Beide Gruppen bestanden die Prüfung ohne Fehler und in Bestzeit!

 

Thomas Eyrich, Elmar Sell und Klaus Kippes (Schiedsrichter) beobachteten mit kritischen Blicken das Geschehen. Leichte Aufgaben hatten die Prüflinge nicht. Sie mussten mit schwerem Gerät in den "Angriff" gehen. Der 60-Tonnen Spreizer der Feuerwehr Oberthulba und das dazugehörige Schneidgerät mussten einmal komplett geöffnet und wieder geschlossen werden, um die Prüfung zu bestehen. Weitere Aufgaben waren die Patientenbetreuung, die Sicherstellung des Brandschutzes, die Verkehrsabsicherung und die Beleuchtung der Einsatzstelle. 

JS

Kommentar schreiben

Kommentare: 0